Sportgate.de Home
<script type="text/javascript"> var IVW="http://mobsgate.ivwbox.de/cgi-bin/ivw/CP/2;"; document.write("<img src=\""+IVW+"?r="+escape(document.referrer)+"&d="+(Math.random()*100000)+"\" width=\"1\" height=\"1\" alt=\"szmtag\" />>"); </script> <noscript> <img src="http://mobsgate.ivwbox.de/cgi-bin/ivw/CP/2" width="1" height="1" alt="szmtag" /> </noscript>
1. BL 2. BL DFB CL EL NM Weitere

Bayer 04 Leverkusen

Vereinsinfos

Die sogenannte Werkself von Bayer Leverkusen wurde am 15. Juni 1904 gegründet. 1936 schaffte die Mannschaft den Sprung in die Zweit-Klassigkeit.

Geschichte

1951 bis 1956 spielte Bayer Leverkusen in der Oberliga West. Bei der Gründung der Bundesliga im Jahr 1963 wurde die Mannschaft der zweitklassigen Regionalliga West zugeordnet. Dort zeigten sich spielerische Schwierigkeiten und von 1972/73 bis 75/76 spielte man drittklassig.

Nach der gewonnenen Meisterschaft in der in der 2. Bundesliga Nord 1979, glückte der Aufstieg in die 1. Bundesliga. Ab Mitte der 80er Jahre etablierte sich Bayer 04 Leverkusen unter Trainer Erich Ribbeck in der oberen Tabellenhälfte und gewann 1988 den UEFA-Pokal, den bisher größten Erfolg des Vereins.

Weitere Erfolge in den nächsten Jahren waren das Erreichen des DFB-Pokal Finales 1993 und die 3-malige Vize-Meisterschaft hinter dem FC Bayern in den Jahren 1997, 1999 und 2000. Das Jahr 2001 war ein weiteres Jahr der 2. Plätze, Bayer Leverkusen wurde wiederum Vize-Meister, 2. in der Champions League und im DfB-Pokal.

Entwicklung

Personelle Verluste führten 2003 zu einem enttäuschenden 15. Platz.
2005/06 gelang es Bayer Leverkusen nach einem schlechtem Saisonstart unter Trainer Michael Skibbe doch noch den 5. Platz der Bundesliga-Tabelle und die Qualifikation für die Champions League zu erreichen.

Ziele für die Saison 2006/2007 waren für Bayer Leverkusen eine weitere Etablierung auf den oberen Tabellenplätzen, eine erneute Qualifikation für den UEFA-Cup und möglichst auch für die Champions League.
Obwohl die Werkself nicht konstant auf hohem Niveau spielte, schloss sie die Bundesliga-Saison 2006/2007 auf Rang 5 ab. Im UEFA-Cup erreichten die Leverkusener das Viertelfinale.

2007/08 erfüllten sich nicht alle Pläne von Bayer Leverkusen. Im DFB-Pokal musste der Verein eine Niederlage einstecken. Im UEFA-Pokal schieden die Leverkusener im Viertelfinale aus.
Am Ende der Spielzeit 07/08 wurde nur der 7. Tabellenplatz erreicht und damit eine Qualifizierung in einem europäischen Wettbewerb verpasst.

Trainer Michael Skibbe wurde kurz nach Saisonende entlassen und für die Spielzeit 08/09 wurde Bruno Labadia verpflichtet.

Sportgate Lexikon